Service-Informationen

Aufnahmekriterien

In einem ersten Schritt besucht die Pflegedienstleitung den Gast in seiner eigenen häuslichen Umgebung. In einem Gespräch vermitteln wir ihm und seinen Angehörigen Informationen zur Tagespflege, den Angeboten, den Kosten und der Finanzierung durch Pflegekassen und/oder Kommunen. Im Anschluss daran erfolgt die Einladung zur Besichtigung der Tagespflege.

Bei diesem Termin kann ein erster Einblick in die Lebensgeschichte des Gastes erfolgen, Erwartungen und Grenzen der Tagespflege werden aufgezeigt. Darüber hinaus hat jeder Interessent die Möglichkeit, einen oder mehrere Probetage in der Tagespflege in Anspruch zu nehmen. Bei einer Entscheidung für die Tagespflege wird ein Pflegevertrag abgeschlossen, der die wesentlichen Absprachen über den Umfang der Leistungen etc. enthält.

Einbeziehung von Angehörigen

Den Angehörigen gebührt Respekt und Anerkennung für ihr Engagement, sie gilt es für den Alltag zu stärken und zu entlasten. Wir veranstalten regelmäßig Gesprächskreise und vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen.

Wir informieren Sie in Veranstaltungen zu Themen des Pflegeversicherungsgesetzes, Leistungen der Krankenkassen, Finanzierung von Verhinderungs- und Kurzzeitpflege, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Erbrecht, Heimunterbringung, Betreuungsgesetz, Hebe- und Tragetechniken, Hilfsmittel, Wohnraumanpassung, Umgang mit dementiell Veränderten und vieles mehr.

Tagespflege-Flyer zum download